Angebote zu "Andreas" (14 Treffer)

Andreas Hofer-200 Jahre Im Gedenken
13,99 € *
ggf. zzgl. Versand
Anbieter: buecher.de
Stand: 23.05.2019
Zum Angebot
Various Artists - Andreas Hofer - 200 Jahre im ...
9,29 € *
zzgl. 3,99 € Versand
Anbieter: reBuy.de
Stand: 25.05.2019
Zum Angebot
Querdenker der Reformation - Andreas Bodenstein...
23,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Der vom Luthertum geächtete Franke Andreas Bodenstein von Karlstadt (1486-1541), Martin Luthers Kampfgefährte und Rivale, hat in jüngster Zeit verstärktes Interesse der Forschung gefunden, nachdem der große publizistische Einfluss dieses Reformators zwischen den konfessionellen Fronten nachgewiesen wurde. Das internationale Gespräch zwischen Forschern aus Deutschland und Amerika und die Interdisziplinarität zeichnen die hier vorgelegten historischen, theologischen und literaturwissenschaftlichen Beiträge aus. Schwerpunkte sind die Erschließung neuer Quellen zu Bodensteins Wirkung in Franken, seine reformatorischen Anfänge, seine sozialen Ideen und deren praktische Gestaltung, seine Rolle im Bauernkrieg und sein Einfluss auf die reformatorische Bewegung. Aus dem Inhalt: Karl-Heinz Keller Grußwort des Ersten Bürgermeisters der Stadt Karlstadt - Ulrich Bubenheimer / Gustav Eichler Erinnerungen an eine Bodenstein-Rundfahrt. Zum Gedenken an Werner Zapotetzky (1941-1999) - Ulrich Bubenheimer Andreas Bodenstein von Karlstadt und seine fränkische Heimat - Volker Gummelt Karlstadts Augustinvorlesung - Markus Matthias Die Anfänge von Karlstadts reformatorischer Theologie - Sabine Todt Äußeres und inneres Wort in den frühen Flugschriften Karlstadts. Das Bild vom Laien - Martin Brecht Karlstadt, Luther und der Kanon der Heiligen Schrift - Stefan Oehmig Christlicher Bürger - heilige Stadt. Zu Karlstadts Vorstellungen von einem christlichen Gemeinwesen und den Tugenden seiner Bürger - Volkmar Joestel Karlstadts Schrift ´´Von dem Sabbat und gebotenen Feiertagen´´ im Spiegel der sozialen Bewegung in Ostthüringen - Alejandro Zorzin Gelassenheit gegen Sanftleben. Die Umsetzung des neuen Glaubens in einen evangelischen Lebensstil bei Karlstadt - Michael Baylor Karlstadt und der gemeine Mann - Siegfried Bräuer Der Briefwechsel zwischen Karlstadt und Müntzer - Sigrid Looß Andreas Bodensteins Haltung zum ´´Aufruhr´´ - Hans-Peter Hasse Beobachtungen zum Selbstverständnis Karlstadts.

Anbieter: buecher.de
Stand: 23.05.2019
Zum Angebot
Gedenkbuch für die Toten des KZ Mauthausen und ...
29,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Mindestens 90.000 Menschen wurden im KZ Mauthausen und seinen Außenlagern von August 1938 bis Mai 1945 ermordet oder starben unmittelbar nach der Befreiung an den Folgen ihrer Haft. Mit dem vorliegenden Gedenkbuch will die KZ-Gedenkstätte Mauthausen den Toten ein Denkmal setzen. Das Gedenken an die Toten ist eine der wesentlichsten Verpflichtungen und Aufträge der Gedenkstätte; es ist aber auch eine gesellschaftliche Verantwortung und ein gemeinsames Ansinnen - und es folgt dem Vermächtnis der Überlebenden, der Toten der Konzentrationslager zu gedenken. In zwei Teilbänden werden die Namen und Lebensdaten von über 84.000 Menschen wiedergegeben, deren Identität in langjähriger Forschungsarbeit rekonstruiert werden konnte, wobei die Schreibweise der Namen derjenigen ihrer Herkunftsländer folgt. Zahlreiche Personen und internationale Institutionen waren in einer außergewöhnlichen internationalen Kooperation an diesem Projekt beteiligt - Überlebende und Überlebendenorganisationen, wissenschaftliche Einrichtungen und Archive, Forscherinnen und Forscher sowie Angehörige der Opfer ebenso wie zahlreiche Botschaften ihrer Herkunftsländer. Nur diese umfangreiche Kooperation hat das vorliegende Gedenkbuch ermöglicht. Der Begleitband zur Edition besteht aus einer wissenschaftlichen Kommentierung sowie aus einem Biografien-Abschnitt. In den wissenschaftlichen Artikeln wird über die Geschichte des Projekts und über editorische Entscheidungen informiert, werden historische Hintergründe beleuchtet und das Projekt in einen größeren Kontext des Gedenkens an die Toten des KZ Mauthausen gestellt. Im zweiten Abschnitt des Begleitbandes werden über 300 persönliche, wissenschaftliche und literarische Biografien veröffentlicht, die über 250 Projektpartnerinnen und Projektpartner über Menschen geschrieben haben, die im KZ Mauthausen ermordet wurden oder an den Folgen ihrer Haft starben. Online stehen zwei Zugänge zu den Namen zur Verfügung: Ein Publikumszugang auf der Website der Gedenkstätte, wo nach Namen gesucht werden kann und Texte bzw. persönliche Dokumente hochgeladen werden können: www.gedenkstaetten.at/raum-der-namen Und einen Zugang für wissenschaftliche Zwecke, der eine entsprechende Registrierung verlangt: zadb.mauthausen-memorial.at Das Projekt wurde vom Verein für Gedenken und Geschichtsforschung in österreichischen KZ-Gedenkstätten in Kooperation mit der KZ-Gedenkstätte Mauthausen (Mauthausen Memorial) umgesetzt. Es wurde vom Bundesministerium für Inneres, dem Nationalfonds der Republik Österreich für Opfer des Nationalsozialismus und dem Zukunftsfonds der Republik Österreich gefördert und finanziert.

Anbieter: buecher.de
Stand: 23.05.2019
Zum Angebot
Rainer Maria Rilke
5,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Lou Andreas-Salomé: Rainer Maria Rilke. Buch des Gedenkens Erstdruck: Insel-Verlag, Leipzig 1928 Vollständige Neuausgabe. Herausgegeben von Karl-Maria Guth. Berlin 2016. Umschlaggestaltung von Thomas Schultz-Overhage unter Verwendung des Bildes: Leonid Ossipowitsch Pasternak, Rilke in Moskau, 1928. Gesetzt aus Minion Pro, 11 pt.

Anbieter: buecher.de
Stand: 23.05.2019
Zum Angebot
Rainer Maria Rilke
16,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Lou Andreas-Salomé: Rainer Maria Rilke. Buch des Gedenkens Erstdruck: Insel-Verlag, Leipzig 1928. Neuausgabe. Herausgegeben von Karl-Maria Guth. Berlin 2019. Der Text dieser Ausgabe wurde behutsam an die neue deutsche Rechtschreibung angepasst. Umschlaggestaltung von Thomas Schultz-Overhage unter Verwendung des Bildes: Leonid Ossipowitsch Pasternak, Rilke in Moskau, 1928. Gesetzt aus der Minion Pro, 11 pt.

Anbieter: buecher.de
Stand: 23.05.2019
Zum Angebot
Totenbuch Sowjetisches Speziallager Nr. 5
24,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Totenbuch enthält die Namen von über 4700 deutschen Zivilisten, darunter zahlreiche Jugendliche und Frauen, die zwischen Mai 1945 und April 1947 im ersten sowjetischen Speziallager in der Sowjetischen Besatzungszone Deutschlands gestorben sind. Das Speziallager Nr. 5 befand sich in der Werksiedlung der DEKA-Werke in Ketschendorf, heute ein Ortsteil von Fürstenwalde bei Berlin. Sie wurden ohne Schuldzuweisung interniert, und starben an den Folgen der menschenunwürdigen Verhältnisse im Lager, an mangelhafter Ernährung und unzureichender medizinischer Versorgung. Erst nach der Friedlichen Revolution konnte an das Leiden im Lager und an die Toten erinnert werden. Der Band enthält einen ausführlichen Begleittext des Historikers Andreas Weigelt, der die Gründe für das Massensterben, den Umgang mit den Toten und das Gedenken seit 1990 erläutert.

Anbieter: buecher.de
Stand: 23.05.2019
Zum Angebot
Elisabeth von Thüringen
13,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Über ihre Mutter eng mit der Familie der Grafen von Andechs-Meranien verbunden wird Elisabeth von Thüringen bis heute in Andechs besonders verehrt. Die 800. Wiederkehr ihrer Geburt war deshalb auch hier ein Grund, ihrer besonders zu gedenken. Einige aus diesem Anlaß entstandene Beiträge sind im neuen 3. Band der EDITION ANDECHS zusammen-gefaßt. Besonders beachtlich ist dabei der soeben in Andechs als Vortrag gehaltene Text der renommierten Bamberger Historikerin Dr. Ortrud Reber, in dem sie einen wesentlichen Punkt ihrer Elisabeth-Biographie von 2006 entscheidend vertieft: den religiös, sozial und emanzipatorisch geprägten Aufbruch von Frauen im 13. Jahrhundert.

Anbieter: buecher.de
Stand: 23.05.2019
Zum Angebot
Die Bergretter - Spurlos Verschwunden
0,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Andreas Marthaler nutzt einen freien Tag und erklimmt den Dachstein. Auf dessen Gipfel steht das Kreuz zum Gedenken an seinen abgestürzten Freund Stefan. Hier fühlt sich Andreas Stefan nahe und sucht das Gespräch mit ihm. Wem sonst sollte er von seinen Träumen erzählen, noch mal die ganz großen Gipfel zu erklimmen? Beim Abstieg begegnet Andreas einer Gruppe Jugendlicher, die mit ihren Mountainbikes unterwegs ist. Darunter auch Jenny Steinhöfel, die als letzte der Gruppe die aufregende Abfahrt antritt.

Anbieter: Maxdome
Stand: 26.05.2019
Zum Angebot