Angebote zu "Gerhard" (11 Treffer)

Im Gedenken an die Hölle als Buch von Gretchen ...
22,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Im Gedenken an die Hölle:Zur politischen Darstellung der Geschichte von Mittelbau-Dora Gretchen Schafft, Gerhard Zeidler

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 13.05.2019
Zum Angebot
Im Gedenken an die Hölle als Buch von Gretchen ...
14,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Im Gedenken an die Hölle:Zur politischen Darstellung der Geschichte von Mittelbau-Dora Gretchen Schafft, Gerhard Zeidler

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 13.05.2019
Zum Angebot
Echo als Buch von Wolfgang Augustyn, Gerhard Di...
29,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Echo:Studien zur Kunst- und Musikwissenschaft zum Gedenken an Helmut Schwämmlein Wolfgang Augustyn, Gerhard Dietel, Klaus-Dieter Groß, Hans Kraus-Hübner, Dorothee Schwämmlein

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 24.05.2019
Zum Angebot
Die hereditären chronischen Krankheiten 2 als B...
39,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die hereditären chronischen Krankheiten 2:in Gedenken an Gerhard Risch Yves Laborde

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 13.05.2019
Zum Angebot
Nachlese
29,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Gerhard Schoenberners international erfolgreichste Publikation war die Bilddokumentation Der gelbe Stern. Die Aufklärung der NS-Herrschaft, ihrer Verbrechen und in die Gegenwart hineinreichenden Folgen blieb eins seiner Lebensthemen. Weil das einmal Errungene immer wieder neu errungen und das Gedenken aus seiner Unverbindlichkeit aufgestört werden muss, damit geschichtliche Erkenntnis für die Gegenwart wirksam werden kann. Gerhard Schoenberner war kein stiller Beobachter oder unbeteiligter Chronist. Der politisch engagierte Intellektuelle ergriff während fünfzig Jahren öffentlich das Wort und differenziert Partei. In seiner ´´kleinen Textwerkstatt´´, die er mit seiner Frau Mira Schoenberner betrieb, entstanden Essays, Leitartikel, Kommentare und Features, Glossen, Leserbriefe, Porträts von Literaten, Künstlern und Filme machern, aber auch Gedichte und literarische Szenen seiner Kindheit. Aber Schoenberner war nicht nur Zeithistoriker, sondern auch Cineast. Er kuratierte Filmreihen,engagierte sich in Gremien der Filmwirtschaft, machte sich in den 60er und 70er Jahren stark für den ´´neuen deutschen Film´´ und war Mitbegründer des ´´Internationalen Forums´´ der Berlinale. Die Sammlung von Texten zu Politik und Kultur aus fünf Jahrzehnten zeugen von seinen vielen Wirkungsfeldern, seinem Kenntnisreichtum, seiner Unbeirrbarkeit bei Themen, die ihm am Herzen lagen, und seiner mutigen Haltung, die der herrschenden Politik und der herrschenden Meinung immer wieder in die Quere kam.

Anbieter: buecher.de
Stand: 23.05.2019
Zum Angebot
Der Papst
29,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Präfekt der Glaubenskongregation, Gerhard Kardinal Müller, ermöglicht in seinem neuen Buch einen Zugang zu den theologischen und historischen Dimensionen eines einzigartigen Amtes in der Welt. Aus einem sehr persönlichen Blickwinkel heraus und aus der konkreten täglichen Erfahrung an der Seite des Papstes werden alle Dimensionen angesprochen, die notwendig sind für ein tieferes Verstehen dieses sichtbaren Prinzips der Einheit der Kirche. Im Jahr des Gedenkens an die Reformation wird auch die kontroverse Auseinandersetzung der Jahrhunderte in ihren jeweiligen historischen Kontext gestellt. Ein Amt, das fasziniert und provoziert, das die Welt bewegt und mitreißt. Dieses Buch entlarvt Vorurteile und Klischees und legt den wahren Grund des Papstamtes frei.

Anbieter: buecher.de
Stand: 23.05.2019
Zum Angebot
A scheene Leich, 1 Audio-CD
19,45 € *
ggf. zzgl. Versand

Bairische Lieder vom Tod Dieser reiche Liederschatz ist den Geschwistern bis heute, bei den Wellküren und den Well-Brüdern, Fundus und Quelle für ihre Musikkabarett-Programme. Allein die Beerdigungslieder, die so wunderschön sind, führten da verständlicher Weise ein Schattendasein. Beim Sterben hört schließlich der Spaß auf. Mit ´´A scheene Leich´´ haben die sechs Geschwister nun ihren ganz persönlichen Kanon traditioneller, bairischer ´´Lieder vom Tod´´ aufgenommen und festgehalten - für sich selber und für alle, die der Alternativlosigkeit der immer gleichen ´´Musik vom Band´´ der Aussegnungshallen etwas entgegen setzen möchten. Grabreden von Gerhard Polt Wer, wie die Wells, von klein auf mehrere Beerdigungen pro Jahr auf zumeist ländlichen Friedhöfen musikalisch begleitet, dem fällt dabei eines immer wieder auf: die Unfähigkeit des Menschen, seiner Trauer, seinen Gefühlen und der Situation angemessene Worte zu finden. Angesichts der Monströsität des Todes ist der Mensch wortlos. Unddennoch erwarten das Ritual, die Trauergemeinde, der Brauch Worte; wenn möglich sogar große Worte der Trauer, des Gedenkens und des Trostes. Und hier entsteht - neben aller Andacht - etwas, das angeblich gar nichts auf einem Gottesacker verloren hat: Komik. Die Geschwister Well konnten ihren Freund, Gerhard Polt, dafür gewinnen, im Gedenken an und stellvertretend für alle Vereinsvorstände, Würdenträger, Dorfbürgermeister, Feuerwehrler und sonstige Grabredner, diese Wortlosigkeit, die Worthülsigkeit, das verzweifelte Versteigen in abstruse Satz-und-Sinn-Gebilde nachzuempfinden.

Anbieter: buecher.de
Stand: 23.05.2019
Zum Angebot
Die Russen kamen auch ins Paradies - Nachkriegs...
15,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Man schreibt das Jahr 1944. Paradies - ein kleines Dorf in Ostbrandenburg. Sie sind jung, knüpfen die ersten zarten Bande der Liebe, nicht wissend, dass 1945 das Grauen in ihrer Heimat Einzug halten wird. So wie unser karges Land mit seinen bescheidenen Bewohnern sind die Leben dieser Menschen verklungen - wie vom Winde verweht. Keiner spricht von ihnen, weil man sie vergessen hat. Doch es gibt eine Verpflichtung gegenüber den Toten, die unschuldig ihr Leben verloren. ´´Am Vormittag erlebten wir, wie russische Offiziere an uns vorbeigingen und sich junge Mädchen aussuchten, die dann von einfachen Soldaten abgeführt wurden. Erst nach Stunden brachte man die Unglücklichen zurück. Die meisten davon weinten. Eines dieser Mädchen tat mir besonders leid. Es hieß Elisabeth, war erst 15 Jahre alt, so ein zartes, hellblondes, hübsches Persönchen... Mit ohnmächtiger Wut musste man mit ansehen, was diese Russen mit deutschen Frauen machten. Die Angst vor der Roten Armee, die von der deutschen Propaganda noch geschürt worden war, war viel zu harmlos gewesen, denn viele hatten dem nicht geglaubt. Jetzt wussten wir, dass diese Aussagen der Wahrheit entsprachen. Als ich dann an meine Freundin Adelgund dachte, dass ihr vielleicht dasselbe geschehen könnte, brachte mich die Vorstellung ganz aus der Fassung, denn die Schwiebusser mussten im Anschluss an die Liebenauer ebenso Schützengräben im Raum Möstchen bauen...´´ Die Bestie Krieg hält Einzug, an der Front, wenn das eigene Leben bedroht ist, verschwindet alle Menschlichkeit... EIN BEWEGENDES ZEITZEUGNIS, IN GEDENKEN AN DIE UNGENANNTEN TOTEN.

Anbieter: buecher.de
Stand: 23.05.2019
Zum Angebot