Angebote zu "Mayer" (7 Treffer)

Kategorien

Shops

Frederick Mayer - Zum Gedenken. Schöpferische E...
35,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Frederick Mayer - Zum Gedenken. Schöpferische Expansion ab 35 € als gebundene Ausgabe: Können wir kreativer sensibler wacher werden?. Aus dem Bereich: Bücher, Wissenschaft, Politikwissenschaft,

Anbieter: hugendubel
Stand: 11.07.2020
Zum Angebot
Frederick Mayer - Zum Gedenken. Schöpferische E...
35,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Frederick Mayer - Zum Gedenken. Schöpferische Expansion ab 35 EURO Können wir kreativer sensibler wacher werden?

Anbieter: ebook.de
Stand: 11.07.2020
Zum Angebot
Frederick Mayer - zum Gedenken: Schöpferische E...
35,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Als Experte für Kreativität von internationalem Ruf setzte sich Frederick Mayer in seinen Schriften begeisternd ein für ein radikales Umdenken zur Bewältigung der drängenden Zukunftsfragen. Frederick Mayer hat über 20 Bücher geschrieben, die in viele Sprachen übersetzt wurden. Sein Buch "History of Educational Thought" wurde von vielen Universitäten als Lehrbuch benützt. Er hat in einer Buchreihe der bedeutendsten Bildungsexperten mit Beiträgen von Anna Freud und Jean Piaget die moderne, internationale Pädagogik wesentlich beeinflusst. In den USA war der international anerkannte Kreativitätsexperte Universitätsprofessor und Sonderberater für das "Center for the Study of Democratic Institutions" in Santa Barbara, Kalifornien. Er war Ehrenmitglied der Nomura Foundation (Japan), Träger des Goldenen Ehrenzeichens der Stadt Wien, Fellow der Royal Society of Arts in London und Mitglied des Austrian Chapters des Club of Rome. 1988 war er Ehrenpräsident der internationalen UNIDO-IACT-Konferenz in Wien und hat das Programm für die Zukunft der industriellen Administration geschrieben.Frederick Mayer ist am 26. Juni 2006 gestorben."Kreativität ist der Versuch, anders zu denken, anders zu fühlen, anders zu leben. Der Versuch, das Neue zu entdecken und zu verwirklichen." (Frederick Mayer)

Anbieter: Dodax
Stand: 11.07.2020
Zum Angebot
Protokolle zur Liturgie 06. Veröffentlichungen ...
35,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Das Augustiner Chorherrenstift Klosterneuburg bei Wien ist durch seine grosse liturgiegeschichtliche Bedeutung international bekannt und bis heute ein Zentrum liturgischen und liturgiewissenschaftlichen Arbeitens. Es war Ausgangspunkt der Volksliturgischen Bewegung von Pius Parsch (1884–1954), dessen Werk im „Pius-Parsch-Institut für Liturgiewissenschaft und Sakramententheologie“ weiterlebt, und ist seit vielen Jahren auch eine wichtige Adresse für die Liturgiepastoral in der Erzdiözese Wien. Die „Liturgiewissenschaftliche Gesellschaft Klosterneuburg“ mit ihren rund 200 Mitgliedern aus den Reihen der Wissenschaft, der Kirchenleitung, der Ökumene und der praktischen Seelsorge führt hier jährlich eine oder mehrere liturgiewissenschaftliche Veranstaltungen durch. Mit dem vorliegenden Jahrbuch legt sie einen weiteren umfangreichen Band der Reihe „Protokolle zur Liturgie“ mit wissenschaftlichen, spirituellen und praxisbezogenen Beiträgen aus der Feder prominenter Autoren vor: Edgar Josef Korherr (Schul-Gottesdienste. Relikte aus der Vergangenheit oder Kooperation Schule–Pfarre), Rudolf Pacik (Der Klosterneuburger Liturgiestreit beim II. Internationalen Kirchenmusikkongress 1954), Eduard Nagel (Laudatio zur Verleihung des Pius-Parsch-Preises 2016; Die Bedeutung der Liturgie in der Pastoral), Elmar Mitterstieler (Gemeinsames Priestertum und Amt in der Kirche), Thomas Nagy (Kardinal Franz König: Antworten auf Fragen unserer Zeit), Helmut Krätzl (Predigt zum Gedenken an das II. Vatikanische Konzil), Franz Lackner und Martin Sindelar (Predigten zum Todestag von Pius Parsch), Guido Pasenow (Predigt bei der Verleihung des Pius-Parsch-Preises), Cornelius Peter Mayer (Zur Spiritualität der Augustinus-Regel).

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 11.07.2020
Zum Angebot
Querela juris
58,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Dem Gedenken an den 1994 verstorbenen Arbeitsrechtler Eduard Rabofsky haben bekannte Juristen, aber auch Freunde des Verstorbenen, ihre grösstenteils wissenschaftlichen Beiträge in dieser Schrift gewidmet. Beiträge von: Ludwig K. Adamovich, Franz Berghold, Manfred Buhr, Wolfgang Däubler, Nikolaus Dimmel, Hans Floretta und Gustav Wachter, Peter Goller, Bernhard Graefrath, Johann J. Hagen, Udo Jesionek, Hans R. Klecatsky, Hermann Klennee, Rudolf Machacek, Theo Mayer-Maly, Rudolf Mosler, Alfred J. Noll, Gerhard Oberkofler, Walter J. Pfeil, Peter Römer, Karl-Heinz Schöneburg, Bernhard Schwarz, Rudolf Strasser.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 11.07.2020
Zum Angebot
Protokolle zur Liturgie 06. Veröffentlichungen ...
25,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Augustiner Chorherrenstift Klosterneuburg bei Wien ist durch seine große liturgiegeschichtliche Bedeutung international bekannt und bis heute ein Zentrum liturgischen und liturgiewissenschaftlichen Arbeitens. Es war Ausgangspunkt der Volksliturgischen Bewegung von Pius Parsch (1884–1954), dessen Werk im „Pius-Parsch-Institut für Liturgiewissenschaft und Sakramententheologie“ weiterlebt, und ist seit vielen Jahren auch eine wichtige Adresse für die Liturgiepastoral in der Erzdiözese Wien. Die „Liturgiewissenschaftliche Gesellschaft Klosterneuburg“ mit ihren rund 200 Mitgliedern aus den Reihen der Wissenschaft, der Kirchenleitung, der Ökumene und der praktischen Seelsorge führt hier jährlich eine oder mehrere liturgiewissenschaftliche Veranstaltungen durch. Mit dem vorliegenden Jahrbuch legt sie einen weiteren umfangreichen Band der Reihe „Protokolle zur Liturgie“ mit wissenschaftlichen, spirituellen und praxisbezogenen Beiträgen aus der Feder prominenter Autoren vor: Edgar Josef Korherr (Schul-Gottesdienste. Relikte aus der Vergangenheit oder Kooperation Schule–Pfarre), Rudolf Pacik (Der Klosterneuburger Liturgiestreit beim II. Internationalen Kirchenmusikkongress 1954), Eduard Nagel (Laudatio zur Verleihung des Pius-Parsch-Preises 2016; Die Bedeutung der Liturgie in der Pastoral), Elmar Mitterstieler (Gemeinsames Priestertum und Amt in der Kirche), Thomas Nagy (Kardinal Franz König: Antworten auf Fragen unserer Zeit), Helmut Krätzl (Predigt zum Gedenken an das II. Vatikanische Konzil), Franz Lackner und Martin Sindelar (Predigten zum Todestag von Pius Parsch), Guido Pasenow (Predigt bei der Verleihung des Pius-Parsch-Preises), Cornelius Peter Mayer (Zur Spiritualität der Augustinus-Regel).

Anbieter: Thalia AT
Stand: 11.07.2020
Zum Angebot