Angebote zu "Toten" (79 Treffer)

sterben, töten, gedenken als Buch von
22,00 € *
ggf. zzgl. Versand

sterben, töten, gedenken:Zur Sozialgeschichte des Todes Einzelveröffentlichungen aus dem Archiv für Sozialgeschichte

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 13.05.2019
Zum Angebot
Gedenke der Toten als eBook Download von James ...
9,99 €
Sale
8,99 € *
ggf. zzgl. Versand
(9,99 € / in stock)

Gedenke der Toten:Thriller - Inspector McLean 5 Inspector McLean James Oswald

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 15.04.2019
Zum Angebot
Gedenke der Toten / Detective Inspector McLean ...
9,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Im Höhlenlabyrinth unter den Straßen Edinburghs wird die Leiche des vermissten Journalisten Ben Stevenson entdeckt - die Kehle durchgeschnitten, die Wände mit seinem Blut besudelt. Alles deutet auf einen Ritualmord hin, doch Inspector Tony McLean will sich nicht mit einfachen Antworten zufriedengeben. Schon gar nicht, als die Mächtigen der Stadt seine Ermittlungen massiv behindern. An welcher Story war Stevenson dran, die ihn das Leben kostete? McLean läuft die Zeit davon, denn der Killer hat bereits sein nächstes Opfer im Visier, um die grausame Wahrheit zu vertuschen ...

Anbieter: buecher.de
Stand: 23.05.2019
Zum Angebot
Gedenke mein
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Cold Cases - Verbrechen schlafen nicht Gina Angelucci, die Partnerin des Münchner Kommissars Dühnfort, arbeitet in der Abteilung für Cold Cases in München: Sie löst Mordfälle, die seit Jahren nicht geklärt werden konnten. Auf die Bitte einer Mutter nimmt sie die Ermittlungen zu einem tragischen Fall wieder auf. Vor zehn Jahren verschwand die kleine Marie. Ihre Leiche wurde nie gefunden. Der Vater von Marie hat Selbstmord begangen. Hat er seiner Tochter etwas angetan? Gina ahnt, dass ihre Kollegen damals die falschen Fragen stellten. Warum sollte der Vater das Mädchen töten? Oder ist Marie noch am Leben? Gina folgt einer Spur, die zu unendlichem Leid führt ...

Anbieter: buecher.de
Stand: 25.05.2019
Zum Angebot
Gedenke mein
11,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Cold Cases - Verbrechen schlafen nicht Gina Angelucci, die Partnerin des Münchner Kommissars Dühnfort, arbeitet in der Abteilung für Cold Cases in München: Sie löst Mordfälle, die seit Jahren nicht geklärt werden konnten. Auf die Bitte einer Mutter nimmt sie die Ermittlungen zu einem tragischen Fall wieder auf. Vor zehn Jahren verschwand die kleine Marie. Ihre Leiche wurde nie gefunden. Der Vater von Marie hat Selbstmord begangen. Hat er seiner Tochter etwas angetan? Gina ahnt, dass ihre Kollegen damals die falschen Fragen stellten. Warum sollte der Vater das Mädchen töten? Oder ist Marie noch am Leben? Gina folgt einer Spur, die zu unendlichem Leid führt ... Text Review: Inge Löhnig zeichnet realitätsnah, wie schnell sich der Volkszorn gegen einen möglichen Täter auf- und entladen kann., krimi-couch.de, Sabine Bongenberg, 15.07.2016 Titel Zusatz: Kriminalroman Autor(en): Löhnig, Inge Kurzbeschreibung: Inge Löhnig dreht unerbittlich an der Spannungsschraube. Fabelhaft! Nele Neuhaus Erscheinungsdatum: 12.01.2016 Abmessungen: (H) 0,19 (B) 0.12 (T) 0.02 Gewicht in Gramm: 285 gr Seitenzahl: 400 Herausgeber: List TB. Sprache: Deutsch Reihe: List Taschenbücher Reihe Band Nr.: Nr.61228

Anbieter: Lidl Online-Shop
Stand: 07.05.2019
Zum Angebot
Gedenken abschaffen
15,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Dresden, imaginiert als die schöne, unschuldige Kunst- und Kulturstadt, ist das deutsche Opfernarrativ schlechthin - unnötig bombardiert, kurz vor Ende des Krieges mit ´´Hunderttausenden Toten´´. Die alliierten Luftangriffe vom 13. bis 15. Februar 1945 bilden einen festen Bezugspunkt der Erinnerung und des Gedenkens in Dresden. Durch die Jahrzehnte war die Stadt Kulminationspunkt und Ausdruck jeweils aktueller Geschichtspolitik. Sie präsentiert sich als Symbol für Frieden und Versöhnung und inzwischen sogar für wahrhaftiges Erinnern gegen geschichtsrevisionistische Nazis. Nicht zuletzt aufgrund des jährlichen Naziaufmarsches werden nun Mythen hinterfragt, Fakten erforscht und die nationalsozialistische Geschichte Dresdens benannt. Aber reicht das? Muss nicht vielmehr das Gedenken selbst abgeschafft werden? Dieser Band sagt: ja! Die hier versammelten Texte geben einen Überblick über Inhalte und Entwicklungen des Dresdner Gedenkens und liefern eine grundlegende Kritik an diesem sowie an aktueller deutscher Erinnerungspolitik.

Anbieter: buecher.de
Stand: 23.05.2019
Zum Angebot
Gedenke mein / Gina Angelucci Bd.1
11,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Cold Cases - Verbrechen schlafen nicht Gina Angelucci, die Partnerin des Münchner Kommissars Dühnfort, arbeitet in der Abteilung für Cold Cases in München: Sie löst Mordfälle, die seit Jahren nicht geklärt werden konnten. Auf die Bitte einer Mutter nimmt sie die Ermittlungen zu einem tragischen Fall wieder auf. Vor zehn Jahren verschwand die kleine Marie. Ihre Leiche wurde nie gefunden. Der Vater von Marie hat Selbstmord begangen. Hat er seiner Tochter etwas angetan? Gina ahnt, dass ihre Kollegen damals die falschen Fragen stellten. Warum sollte der Vater das Mädchen töten? Oder ist Marie noch am Leben? Gina folgt einer Spur, die zu unendlichem Leid führt ...

Anbieter: buecher.de
Stand: 23.05.2019
Zum Angebot
Gedenke mein / Gina Angelucci Bd.1 (eBook, ePUB)
8,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Cold Cases - Verbrechen schlafen nicht Gina Angelucci, die Partnerin des Münchner Kommissars Dühnfort, arbeitet in der Abteilung für Cold Cases in München: Sie löst Mordfälle, die seit Jahren nicht geklärt werden konnten. Auf die Bitte einer Mutter nimmt sie die Ermittlungen zu einem tragischen Fall wieder auf. Vor zehn Jahren verschwand die kleine Marie. Ihre Leiche wurde nie gefunden. Der Vater von Marie hat Selbstmord begangen. Hat er seiner Tochter etwas angetan? Gina ahnt, dass ihre Kollegen damals die falschen Fragen stellten. Warum sollte der Vater das Mädchen töten? Oder ist Marie noch am Leben? Gina folgt einer Spur, die zu unendlichem Leid führt ?

Anbieter: buecher.de
Stand: 23.05.2019
Zum Angebot
Gedenkbuch für die Toten des KZ Mauthausen und ...
29,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Mindestens 90.000 Menschen wurden im KZ Mauthausen und seinen Außenlagern von August 1938 bis Mai 1945 ermordet oder starben unmittelbar nach der Befreiung an den Folgen ihrer Haft. Mit dem vorliegenden Gedenkbuch will die KZ-Gedenkstätte Mauthausen den Toten ein Denkmal setzen. Das Gedenken an die Toten ist eine der wesentlichsten Verpflichtungen und Aufträge der Gedenkstätte; es ist aber auch eine gesellschaftliche Verantwortung und ein gemeinsames Ansinnen - und es folgt dem Vermächtnis der Überlebenden, der Toten der Konzentrationslager zu gedenken. In zwei Teilbänden werden die Namen und Lebensdaten von über 84.000 Menschen wiedergegeben, deren Identität in langjähriger Forschungsarbeit rekonstruiert werden konnte, wobei die Schreibweise der Namen derjenigen ihrer Herkunftsländer folgt. Zahlreiche Personen und internationale Institutionen waren in einer außergewöhnlichen internationalen Kooperation an diesem Projekt beteiligt - Überlebende und Überlebendenorganisationen, wissenschaftliche Einrichtungen und Archive, Forscherinnen und Forscher sowie Angehörige der Opfer ebenso wie zahlreiche Botschaften ihrer Herkunftsländer. Nur diese umfangreiche Kooperation hat das vorliegende Gedenkbuch ermöglicht. Der Begleitband zur Edition besteht aus einer wissenschaftlichen Kommentierung sowie aus einem Biografien-Abschnitt. In den wissenschaftlichen Artikeln wird über die Geschichte des Projekts und über editorische Entscheidungen informiert, werden historische Hintergründe beleuchtet und das Projekt in einen größeren Kontext des Gedenkens an die Toten des KZ Mauthausen gestellt. Im zweiten Abschnitt des Begleitbandes werden über 300 persönliche, wissenschaftliche und literarische Biografien veröffentlicht, die über 250 Projektpartnerinnen und Projektpartner über Menschen geschrieben haben, die im KZ Mauthausen ermordet wurden oder an den Folgen ihrer Haft starben. Online stehen zwei Zugänge zu den Namen zur Verfügung: Ein Publikumszugang auf der Website der Gedenkstätte, wo nach Namen gesucht werden kann und Texte bzw. persönliche Dokumente hochgeladen werden können: www.gedenkstaetten.at/raum-der-namen Und einen Zugang für wissenschaftliche Zwecke, der eine entsprechende Registrierung verlangt: zadb.mauthausen-memorial.at Das Projekt wurde vom Verein für Gedenken und Geschichtsforschung in österreichischen KZ-Gedenkstätten in Kooperation mit der KZ-Gedenkstätte Mauthausen (Mauthausen Memorial) umgesetzt. Es wurde vom Bundesministerium für Inneres, dem Nationalfonds der Republik Österreich für Opfer des Nationalsozialismus und dem Zukunftsfonds der Republik Österreich gefördert und finanziert.

Anbieter: buecher.de
Stand: 23.05.2019
Zum Angebot