Angebote zu "Vergessene" (13 Treffer)

Kategorien

Shops

Großkopf, R: Gedenken an vergessene Opfer des N...
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 22.10.2019, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Das Gedenken an vergessene Opfer des NS-Regimes. Motive, Durchführung und Probleme, Titelzusatz: Über die Verfolgung sogenannter 'Asozialer' und 'Berufsverbrecher' in der Vorkriegszeit, Autor: Großkopf, Robin, Verlag: GRIN Verlag, Sprache: Deutsch, Schlagworte: 20. Jahrhundert // 1900 bis 1999 n. Chr, Rubrik: Geschichte // 20. Jahrhundert, Seiten: 28, Informationen: Paperback, Gewicht: 56 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 31.10.2020
Zum Angebot
Großkopf, R: Gedenken an vergessene Opfer des N...
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 22.10.2019, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Das Gedenken an vergessene Opfer des NS-Regimes. Motive, Durchführung und Probleme, Titelzusatz: Über die Verfolgung sogenannter 'Asozialer' und 'Berufsverbrecher' in der Vorkriegszeit, Autor: Großkopf, Robin, Verlag: GRIN Verlag, Sprache: Deutsch, Schlagworte: 20. Jahrhundert // 1900 bis 1999 n. Chr, Rubrik: Geschichte // 20. Jahrhundert, Seiten: 28, Informationen: Paperback, Gewicht: 56 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 31.10.2020
Zum Angebot
Das Gedenken an vergessene Opfer des NS-Regimes...
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Gedenken an vergessene Opfer des NS-Regimes. Motive Durchführung und Probleme ab 14.99 € als Taschenbuch: Über die Verfolgung sogenannter Asozialer und Berufsverbrecher in der Vorkriegszeit. Aus dem Bereich: Bücher, Wissenschaft, Geschichte,

Anbieter: hugendubel
Stand: 31.10.2020
Zum Angebot
Ohne Maske
14,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Ein zentrales Thema des Gaismair-Jahrbuchs 2021 ist das Corona-Virus: die Reaktion der Tiroler Politik und die Folgen für Frauen, Asylsuchende und Armutsgefährdete. Ein Schwerpunkt beschäftigt sich mit der Anerkennung der Jenischen aus verschiedenen Perspektiven, in Österreich und auf europäischer Ebene, ein anderer mit dem Mentoring für MigrantInnen bei der Jobsuche und der Ehrung der Schriftstellerin Rosmarie Thüminger.Das Kapitel zum Nationalsozialismus ruft das vergessene Durchgangslager Wörgl, den Widerstandskämpfer Hans Vogl und die Familie Grünmandl in Erinnerung. Ein Beitrag analysiert die missglückte Neugestaltung des Kriegerdenkmals der Universität Innsbruck.Ein regionalhistorischer Schwerpunkt zu sozialen Bewegungen umfasst ein Interview mit Volker Schönwiese, einem zentralen Protagonisten der österreichischen Behindertenbewegung, und thematisiert die Rolle von Migration bei der Bewertung von Protesten sowie die Bedeutung transnationaler Netzwerke für regionale Frauenbewegungen.Im Feld der visuellen Kunst werden zwei künstlerische Eingriffe in den städtischen Raum vorgestellt: das feministische Projekt SOLANGE sowie das Geflüchteten- und Mobilitätsprojekt Die MobilitäterInnen. Den Literaturteil bestreitet Christoph W. Bauer.EIN VIRUS UND SEINE FOLGENWie Tirol auf das Virus reagierte - Chronik eines Versagens · Corona, die Krise und die Frauen · Asyl in Zeiten des Virus · Corona und ArmutSOZIALE BEWEGUNGEN - REGIONALHISTORISCH BETRACHTETStudierendenproteste und Migration in Innsbruck um 1968 · Die Neue Frauenbewegung in der mehrsprachigen Grenzregion Südtirol · Volker Schönwiese, ein Wegbereiter und Aktivist der Behindertenbewegung im InterviewANERKENNUNG DER JENISCHENDie Anerkennung der Jenischen in Österreich · Die Jenischen - bald österreichische Volksgruppe? Erfahrungen aus dem Anerkennungsprozess der Roma · Zur Situation der Jenischen in der Schweiz und in Europa · Jenische Literatur · Lyrik · Der Jenische Kulturtag in InnsbruckVOM FÖRDERN UND EHRENMentoring für MigrantInnen - eine win:win:win-Story · Die Schriftstellerin Rosmarie ThümingerKÜNSTLERISCHE EINGRIFFE IN DEN STÄDTISCHEN RAUM "SOLANGE"-Projekte auf Baustellen · Die MobilitäterInnenWAS ERINNERN - WIE GEDENKEN?Das Durchgangslager Wörgl der Deutschen Arbeitsfront · Erster Stolperstein in Tirol für Hans Vogl · Grünmandl. Geschichte. Gedanken. Bilder · Die Neugestaltung des Kriegerdenkmals der Universität InnsbruckLITERATURChristoph W. Bauer: Wider eine Welt aus Pappmaché

Anbieter: buecher
Stand: 31.10.2020
Zum Angebot
Ohne Maske
14,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Ein zentrales Thema des Gaismair-Jahrbuchs 2021 ist das Corona-Virus: die Reaktion der Tiroler Politik und die Folgen für Frauen, Asylsuchende und Armutsgefährdete. Ein Schwerpunkt beschäftigt sich mit der Anerkennung der Jenischen aus verschiedenen Perspektiven, in Österreich und auf europäischer Ebene, ein anderer mit dem Mentoring für MigrantInnen bei der Jobsuche und der Ehrung der Schriftstellerin Rosmarie Thüminger.Das Kapitel zum Nationalsozialismus ruft das vergessene Durchgangslager Wörgl, den Widerstandskämpfer Hans Vogl und die Familie Grünmandl in Erinnerung. Ein Beitrag analysiert die missglückte Neugestaltung des Kriegerdenkmals der Universität Innsbruck.Ein regionalhistorischer Schwerpunkt zu sozialen Bewegungen umfasst ein Interview mit Volker Schönwiese, einem zentralen Protagonisten der österreichischen Behindertenbewegung, und thematisiert die Rolle von Migration bei der Bewertung von Protesten sowie die Bedeutung transnationaler Netzwerke für regionale Frauenbewegungen.Im Feld der visuellen Kunst werden zwei künstlerische Eingriffe in den städtischen Raum vorgestellt: das feministische Projekt SOLANGE sowie das Geflüchteten- und Mobilitätsprojekt Die MobilitäterInnen. Den Literaturteil bestreitet Christoph W. Bauer.EIN VIRUS UND SEINE FOLGENWie Tirol auf das Virus reagierte - Chronik eines Versagens · Corona, die Krise und die Frauen · Asyl in Zeiten des Virus · Corona und ArmutSOZIALE BEWEGUNGEN - REGIONALHISTORISCH BETRACHTETStudierendenproteste und Migration in Innsbruck um 1968 · Die Neue Frauenbewegung in der mehrsprachigen Grenzregion Südtirol · Volker Schönwiese, ein Wegbereiter und Aktivist der Behindertenbewegung im InterviewANERKENNUNG DER JENISCHENDie Anerkennung der Jenischen in Österreich · Die Jenischen - bald österreichische Volksgruppe? Erfahrungen aus dem Anerkennungsprozess der Roma · Zur Situation der Jenischen in der Schweiz und in Europa · Jenische Literatur · Lyrik · Der Jenische Kulturtag in InnsbruckVOM FÖRDERN UND EHRENMentoring für MigrantInnen - eine win:win:win-Story · Die Schriftstellerin Rosmarie ThümingerKÜNSTLERISCHE EINGRIFFE IN DEN STÄDTISCHEN RAUM "SOLANGE"-Projekte auf Baustellen · Die MobilitäterInnenWAS ERINNERN - WIE GEDENKEN?Das Durchgangslager Wörgl der Deutschen Arbeitsfront · Erster Stolperstein in Tirol für Hans Vogl · Grünmandl. Geschichte. Gedanken. Bilder · Die Neugestaltung des Kriegerdenkmals der Universität InnsbruckLITERATURChristoph W. Bauer: Wider eine Welt aus Pappmaché

Anbieter: buecher
Stand: 31.10.2020
Zum Angebot
Das Gedenken an vergessene Opfer des NS-Regimes...
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Gedenken an vergessene Opfer des NS-Regimes. Motive Durchführung und Probleme ab 14.99 EURO Über die Verfolgung sogenannter Asozialer und Berufsverbrecher in der Vorkriegszeit

Anbieter: ebook.de
Stand: 31.10.2020
Zum Angebot
Das Gedenken an vergessene Opfer des NS-Regimes...
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Gedenken an vergessene Opfer des NS-Regimes. Motive Durchführung und Probleme ab 12.99 EURO Über die Verfolgung sogenannter Asozialer und Berufsverbrecher in der Vorkriegszeit

Anbieter: ebook.de
Stand: 31.10.2020
Zum Angebot
Das Gedenken an vergessene Opfer des NS-Regimes...
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2019 im Fachbereich Geschichte Europa - Deutschland - Nationalsozialismus, II. Weltkrieg, Note: 1,3, Ruhr-Universität Bochum (Historisches Institut), Veranstaltung: Hauptseminar: Geschichte der SS: Von der Weimarer Republik bis ins 21. Jahrhundert, Sprache: Deutsch, Abstract: Unter der Fragestellung "Vergessene Opfer des NS-Regimes? Wer waren die so genannten Asozialen und Berufsverbrecher und wie wurde mit ihnen bis zum Kriegsbeginn verfahren?" widmet sich diese Arbeit einem Teil der sozialrassistischen Verfolgungen im deutschen Faschismus in der Zeit vor dem Kriegsausbruch 1939 unter den Aspekten der (ideologischen) Vorgeschichte, den durchgeführten Maßnahmen und den Problemen beim Gedenken an diese Opferkategorie.

Anbieter: Dodax
Stand: 31.10.2020
Zum Angebot
Für Freiheit und Recht in Europa
52,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Der 20. Juli 1944 ist mit den Namen von Moltke und von Stauffenberg untrennbar verbunden. Ihr Entschluss zur Tat gegen die Gewalt lenkte in ganz Europa die Aufmerksamkeit auf das andere Deutschland, das sich gegen das NS-Regime erhob. Von Anfang an strebte es wieder die Zusammenarbeit mit den europäischen Ländern an. Auch wenn der Umsturzversuch vom 20. Juli 1944 scheiterte, so war er doch ein Signal für den Widerstand in den besetzten Ländern Europas, dass dieser mit Gleichgesinnten in Deutschland rechnen konnte. Denn auch im Ausland gab es Kräfte, die sich gegen den Nationalsozialismus zur Wehr setzten. Dies wird schon allein an den Opfern in Südtirol deutlich. Das Buch behandelt die Geschichte von Widerstandsgruppierungen, die ausserhalb Deutschlands aktiv wurden, wie die „Gruppe 05“ in Österreich oder der „Andreas-Hofer-Bund“ in Südtirol, und untersucht, wie weit diese heute in das öffentliche Bewusstsein ihrer Heimatländer eingedrungen sind. Daneben findet auch – im Gedenken an Moltke und Stauffenberg – der 20. Juli 1944 in seinen Verbindungen zu Europa eine breite Beachtung. Der Band würdigt den bisher weniger bekannten Widerstand gegen das NS-Regime in Europa und belebt die Erinnerung an längst vergessene Opfer. Eine Zusammenarbeit des ZeitgeschichtsArchivs Pragser Wildsee in Prags/Südtirol, des Südtiroler Landesarchivs in Bozen und der Gedenkstätte Deutscher Widerstand in Berlin Die Herausgeber: Hans-Günter Richardi beschäftigt sich in seinen Büchern seit langem intensiv mit der Geschichte des Nationalsozialismus. Gerald Steinacher, Dr., ist Historiker am Südtiroler Landesarchiv in Bozen, Mitglied mehrerer Historikerkommissionen in Deutschland und Italien sowie Lehrbeauftragter an den Universitäten Innsbruck und München.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 31.10.2020
Zum Angebot